In unserem Forum könnt Ihr euch mal so richtig austoben. Nein, nein, 'spammen' ist hier nicht gemeint.
Bei uns könnt Ihr euch gute Ratschläge zu euren Decks holen oder einfach über eure Strategien diskutieren.
Außerdem werdet Ihr über die wichtigsten News informiert und könnt alle möglichen Themen einbringen, die euch interessieren.

Wir wünschen Euch viel Spaß auf unserer Seite.

Mit freundlichen Grüßen
- Das Clubhouse Team



 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Verwirrung stiften – Das Psi-OTK!

Nach unten 
AutorNachricht
Mimako
Chef
Chef
avatar

Männlich Schwein
Anzahl der Beiträge : 165
Anmeldedatum : 14.07.11

BeitragThema: Verwirrung stiften – Das Psi-OTK!   Sa Jul 23, 2011 8:34 pm



Die Deckidee ist nicht gerade die frischeste – ein Psi-OTK bauen. Die Japaner kommen uns eben immer zuvor – was wohl daran liegt, dass sie die Sets zu erst bekommen, und damit auch zu erst experimentieren können. Hätte Deutschland, bzw. ganz Europa, so kluge Köpfe, wie sie unsere Asiaten haben, wäre das allerdings kein Problem. So baut dieser Artikel auf einer Idee der Japaner, und auf keiner expliziten Idee von mir.

Das Psi-OTK. Habt ihr schon Vorstellungen, wie das laufen könnte? Nun, um euch das zu erklären, schreibe ich nunmehr diesen Artikel. Um den Hauptteil des Decks, der Monster, kümmern wir uns ja prinzipiell als erstes. Das heißt, wir müssen nicht lange warten, um uns näher mit dem Erfolg des Decks zu beschäftigen. Wo wir gerade beim Erfolg sind – so viel hat das Deck nicht an Preisen eingeheimst. Manchmal vielleicht eine Hobby League, oder kleinere Ladenturniere, aber konkret ließ sich nichts über einen Lebenslauf des Decks herausfinden.

Aber genug den langen Reden, werfen wir uns auf das Deck, beziehungsweise erstmal auf die Monster, um herauszufinden, WARUM das überhaupt ein Psi-OTK sein soll.

3x Psychic Commander
3x Psychic Snail
3x Reinforced Human Psychic Borg
3x Power Injector
3x Krebons
2x Doctor Cranium
1x Mind Master
1x Psijumper
1x Destructotron

Man sieht – das Psi-OTK-Monster-Lineup besteht aus.. nun ja, unverkennbar aus Psi-Monstern. Manche kennt man gar nicht. Manche spielt man in jedem Deck (man nehme eine Prise Krebons ) und wieder andere sind erst mit Ancient Prophecy zu uns gekommen – können also noch gar nichts, viel, oder man weiß es nicht. Bei TCGs-Usern wird letzteres der Fall sein, also erläutere ich doch mal einen festen Bestandteil des angeblichen One Turn Kills. Mind Master – zahle 800 Life Points um ein Monster der Stufe Vier oder niedriger auf deine Seite zu beschwören. Diesen Effekt darf man mehrmals benutzen. Und mit dem zweiten Bestandteil des Decks, der Zauberkarte Brain Research Lab, die uns eben Ancient Prophecy geschenkt hat, müssen wir dafür keine Life Points zahlen – aber Zauberzählmarken als Währung sind doch auch nicht schlecht. Weit hergeholt ist auch die Karte Power Injector. Man achtet bei Psis auf den Effekt, der mit Bezahlung wertvoller LP rechnet. Doch bei diesem OTK geht es mehr oder weniger um Angriffskraft. Man kann es auch FTK nennen – wenn man mit viel Glück eine super Starthand hat, dazu nacher mehr. Wie gesagt, durch das Labor braucht man nicht zu zahlen. Das eröffnet einem das Tor zur Unbegrenztheit, wie ich sagen würde.
Physic Snail sichert uns eine Doppelattacke, die uns sehr hilfreich beim OTK sein wird – genau so wie unser menschlicher Psi-Borg. Denn dieses so schwach aussehende Monster kann ganz schnell 2000 ATK bekommen – und wenn wir mit Physic Snails Effekt den verstärkten Borg nochmals verstärken (hehe) hat man schon 4000 ATK. Die Hälfte des OTKs ist somit perfekt. Mit dem Zerstörungstron kann man alles aufhalten, was man will, ohne etwas zu zahlen. Also holen wir hilfreiche Monster als erstes, und nutzen dann NOCHMALS Mind Masters Effekt mit diesen „hilfreichen“ Monstern, um die Psi-Borgs und die Schnecke zu holen. Man kann auch mehrere Schnecken holen, je nach dem, wie viele Psi-Monster auf dem Feld waren, denn mehrere sind schon vorteilhaft. Und schwups, haben wir unser OTK, und der Gegner kann nichts machen. Doch, denn das Deck ist sehr anfällig gegen Karten, die das Labor zurückhalten, oder Mind Masters Effekt negieren. Eine random Solemn Judgement oder ein random MST dürften da schon alles zerstören. Aber wenn wir mal davon absehen, ist das doch eine recht stabile Strategie, und nicht so broken wie LSW.

Kommen wir mal ein wenig weiter, um den zweiten Bestandteil des OTKs näher zu betrachten, und den finden wir in den Zauberkarten wieder – das Hirnforschungslabor.

3x Double Summon
3x Terraforming
3x Brain Research Lab
2x Telekinetic Power Well
2x Gold Sarcophagus
1x One for One
1x Heavy Storm
1x Mystical Space Typhoon
1x Giant Trunade
1x Emergency Teleport
1x Field Barrier

Man sieht – ich, oder derjenige, der das Deck gebaut hat, will unbedingt viele Monster beschwören. Double Summon, Terraforming holt uns das Labor – oh! Das Labor! Als hätte ich das vergessen können! Unglaublich, das Herzstück unseres Decks nicht zu erwähnen! Zumindest nicht als erstes! Aber das Beste kommt ja nicht als erstes, also bitte. Nicht meckern. Ich sag ja schon was darüber – diese Karte kann: zusammen mit Double Summon 3 Monster als Normalbeschwörung aufs Feld bringen (siehe Monster Line-Up Doktorschädel – das ist eine Karte, die auch nicht so erwähnenswert ist, aber doch OTK-wertvoll) und nebenbei noch die LP-Bezahlung stoppen. Es kommen also recht viele Zauberzählmarken zusammen. Die beschränkte Karte One for One bringt uns die Bescherung: den Mind Master – ist das nicht besser als Weihnachten? Ein bisschen Absicherung in Sachen MST und Giant Trunade, Heavy Storm kann auch nicht schaden.Gold Sarcophagus beschert uns das Labor, und alles ist bereit für die große Überraschung: es geht alles ganz schnell, und wenn der Gegner dank Heavy Storm und etwas Ähnlichem keine Chance hat, zu kontern, ist er einfach geliefert.
Mit der Telekinetic Power Well auch Mind Master und so. Genügend Such-Karten haben wir also, um den ganzen Plan perfekt zu machen. Falls doch etwas schief gehen sollte. Mit Field Barrier bleibt dem Gegner keine Chance, unser Labor, und damit unsere Strategie, außer Kraft zu setzen – was will man mehr?

Und zu letzt möchte ich euch noch das Fallen Line-Up zeigen. Spärlich, aber mehr braucht es auch nicht.

1x Call of the Haunted

Falls der Gegner unseren Mind Master zerstört, gibt’s Haue. Mehr brauche ich doch hoffentlich nicht dazu sagen, oder?

Wie ihr seht, ist das Psi-OTK doch nicht so schlecht, wie es eingeschätzt wird, und nur, weil es nicht auf Turnieren gespielt wird, darf man es nicht in die unterste Kategorie stecken. Die perfekte Starthand wäre natürlich:
Brain Research Lab – Mind Master – Reinforced Human Physic Borg – Phsic Snail – Field Barrier

Man aktiviert Brain Research Lab, Field Barrier, beschwört Mind Master, Physic Snail. Alles andere ergibt sich nach einigen Zügen. Es KANN alles im ersten Zug geschehen, muss aber nicht. Deswegen nenne ich es OTK, und nicht FTK.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://yugioh-clubhouse.forumieren.eu
 
Verwirrung stiften – Das Psi-OTK!
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Freimarkenserie "Kunstwerke aus Stiften und Klöstern"

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Essentielle Themen :: Artikel von Mike-
Gehe zu: