In unserem Forum könnt Ihr euch mal so richtig austoben. Nein, nein, 'spammen' ist hier nicht gemeint.
Bei uns könnt Ihr euch gute Ratschläge zu euren Decks holen oder einfach über eure Strategien diskutieren.
Außerdem werdet Ihr über die wichtigsten News informiert und könnt alle möglichen Themen einbringen, die euch interessieren.

Wir wünschen Euch viel Spaß auf unserer Seite.

Mit freundlichen Grüßen
- Das Clubhouse Team



 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Ich glaub, ich sehe doppelt!

Nach unten 
AutorNachricht
Mimako
Chef
Chef
avatar

Männlich Schwein
Anzahl der Beiträge : 165
Anmeldedatum : 14.07.11

BeitragThema: Ich glaub, ich sehe doppelt!   Sa Jul 23, 2011 8:29 pm

hallo liebe Leser,

Ich melde mich nach etwas längerer Yu-Gi-Oh! Pause zurück, im Dienste des TCGS Kolumnistenteams
Damit möchte ich auch schon wieder die allgemeine Einleitung abschließen und mich gleich dem Thema widmen:

Als ich Akiza's und Yusei's Duelle zum ersten Mal im Yu-Gi-Oh! 5Ds Anime sah, dachte ich mir "Wow, dies scheinen wohl die ersten Anime-Decks zu sein, die auch im Real-Life funktionieren könnten, abseits des Hero-Beats, welches man Jaden Yuki zurechnen könnte "
Daher kam mir die Idee, die beiden Deckstrategien miteinander zu verschmelzen um jeweils von der Explosivtät eines Schnellziehsynchron's, sowie von der Konstanz der Pflanzen-Engine zu profitieren. Ein solches Deck war während des letzten halben Jahres auch recht erfolgreich unter dem Namen "Quickdraw Dandywarrior".
Das Quickdraw Dandywarrior war dahingehend sehr erfolgreich, da es mit dem Loop aus Bohrkrieger und Löwenzahn-Löwe das Feld relativ einfach mit Spielmarken vollstopfen konnte, welche für Tribute, beispielsweise für Caius, oder aber auch für weitere Synchrobeschwörungen mit beispielsweise dem Trümmerdrachen oder aber auch dem Schnellziehsynchron, herhalten konnten. Das Deck hatte auch relativ viele Outs aus beinahe ausweglosen Situationen, die bekannteste dürfte hier wohl der Schwarze Rosendrache sein, welcher über den Trümmerdrachen und weiterer Folge über den Löwenzahn-Löwe synchronisiert wurde, um einfach das gesamte Feld zu sprengen. Die beiden Pflanzen-Empfänger Aufblühende Blumenzwiebel und Spore, lass ich da noch außen vor, welche mit den Lv.1 Spielmarken zu einem Formelsynchron wurden um Speed zu erzeugen und den Gegner, beispielsweise in seiner eigenen Main Phase mit einem Schwarzen Rosendrachen zu überraschen.

Da die Pflanzen rund um den Trümmerdrachen und insbesondere auch als Splash im o.g. Quickdraw Dandywarrior Deck, das letzte halbe Jahr ziemlich stark mitbestimmt haben, wurden diese auch dementsprechend hart von der Banned List getroffen.
Nun, es ist aber noch nicht aller Tage Abend, insbesondere zwei neu erschienene Karten in der letzen Boostererweiterung "Storm of Ragnarok" geben dieser Deckart wieder Aufschwung.
Die Rede ist von diesen beiden Karten hier:



Spielmarken-Eiscreme
Zauber / Normal
Zerstöre alle Spielmarken, die du kontrollierst, und zerstöre dann Karten auf dem Spielfeld bis zur Anzahl der Spielmarken, die durch diesen Effekt zerstört wurden.




Doppelkrieger
Krieger / Effekt / Lv.2 / Finsternis / 800 / 800
Wenn ein Monster als Spezialbeschwörung von deinem Friedhof beschworen wird, kannst du diese Karte als Spezialbeschwörung von deiner Hand beschwören. Falls diese Karte als Synchromaterialmonster auf den Friedhof gelegt wird, kannst du 2 "Doppel-Spielmarken" (Typ Krieger/FINSTERNIS/Stufe 1/ATK 400/DEF 400) als Spezialbeschwörung in die Angriffsposition beschwören.


In Japan wurde es schon erfolgreich vorgemacht, dieses Deck ist dort unter dem Namen "Junk Doppel" bekannt. Es muss aber fairerweise dazugesagt werden, dass die Japaner ein Synchromonster besitzen, welches bei uns noch nicht offiziell released wurde. Diese Karten ist maßgebend am Erfolg des Junk Doppel Decks beteiligt. Die Rede ist vom T.G. Hyper Librarian. Was die Karte so kann sei hier an dieser Stelle mal erwähnt:



T.G. Hyper Librarian
Hexer / Synchro / Effekt / Lv.5 / Finsternis / 2400 / 1800
1 Empfänger + 1 oder mehrere Nicht-Empfängermonster
Solange diese Karte offen auf dem Feld liegt, falls ein oder mehrere Synchromonster als Synchrobeschwörung beschworen wird, ziehe eine Karte für jedes beschworene Monster.

Dieses Synchromonster bedeutet einfach nur Speed, Speed, Speed, im richtigen Deck natürlich. Ein typischer Zug in einem solchen Deck kann folgendermaßen aussehen:
Gesetzt den Fall es liegt eine Aufblühende Blumenzwiebel oder eine Spore im eigenen Friedhof, durch beispielsweise ein Törichtes Begräbnis oder durch die Einzelfeuerblüte. Es wird ein Gerümpelsynchronisierer als Normalbeschwörung beschworen. Dieser holt die besagte Spore oder die Blumenzwiebel vom Friedhof per Spezialbeschwörung. Diese Spezialbeschwörung triggert den Effekt des Doppelkriegers, welcher das Spielfeld als Spezialbeschwörung von der Hand betritt. Nun beginnt das wilde Synchronisieren. Der Gerümelsynchronisierer wird mit dem Doppelkrieger zu dem o.g. T.G. Hyper Librarian synchronisiert. Durch den Effekt des Doppelkriegers werden zwei Lv.1 Spielmarken beschworen. Eine dieser Spielmarken wird nun mit der Blumenzwiebel oder der Spore zu einem Formelsynchron. Durch die Effekte von Librarian und Formelsynchron können jeweils eine Karte gezogen werden. Liegt die Blumenzwiebel nun wieder im Friedhof, kann diese erneut (falls nicht schon im Duell geschehen) durch ihren eigenen Effekt als Spezialbeschwörung beschworen werden und erneut mit der letzten Spielmarke zu einem weiteren Formelsynchron synchronisiert werden. Ihr dürft raten Ja der Spieler darf weitere zwei Karten durch die Effekte von beiden Monstern ziehen. In weiterer Folge kann aus den beschworenen Monstern wieder in der gegnerischen Main Phase ein Rosendrache synchronisiert werden. Der Vorteil dieser "Schnellsynchro" in der gegnerischen Main Phase ist, dass der Formelsynchron Spell Speed 2 besitzt und somit auf die Beschwörung eines Monsters oder auf die Aktivierung einer Zauberkarte angekettet werden kann.

Ein anderes Beispiel wäre folgendes:
Wir beschwören eine Einzelfeuerblüte und suchen uns durch ihren Effekt eine weitere aus dem Deck, welche wiederum einen Löwenzahn-Löwe aus dem Deck sucht. Gesetzt den Fall wir eine Reborn-Karte ala. Ruf der Gejagten oder Beschränkungsumkehr in der Z/F Zone liegen, können wir die geopferte Einzelfeuerblüte als Spezialbeschwörung beschwören (Wiedergeburt geht natürlich auch . Die beschworene Blüte opfert nun wiederum den Löwenzahn-Löwen um eine Aufblühende Blumenzwiebel, sowie zwei Spielmarken zu beschwören. Aus der Blumenzwiebel und eine der Spielmarken folgt ein Formelsynchron, der uns eine Karte aus dem Deck suchen lässt. Der Formelsynchron wird mit der Einzelfeuerblüte zu einem Librarian. Als nächstes wird die Blumenzwiebel durch ihren eigenen Effekt wieder beschworen und es folgt noch ein Doppelkrieger von der Hand als Spezialbeschwörung, welcher auf die Beschwörung der Blumenzwiebel aus dem Friedhof triggert. Der Formelsynchron wird mit dem Doppelkrieger und der letzten Spielmarke zu einem Librarian. Durch den Effekt des Doppelkriegers werden erneut zwei Spielmarken beschworen. Eine davon wird umgehend mit der Blumenzwiebel zu einem weiteren Formelsynchron synchronisiert. Wir dürfen nun ganze zwei Karten ziehen (durch Formelsynchron und den Librarian). Die Einzelfeuerblüte und der eben beschworene Formelsynchron werden zu einem weiteren Librarian und wir dürfen durch den Effekt des ersten eine weitere Karte aus dem Deck ziehen.
In diesem Spielzug haben wir insgesamt eine Handkarte geopfert (Einzelfeuerblüte) und eine weitere Feldkarte (Ruf der Gejagten, bzw. Beschränkungsumkehr) und konnten insgesamt aber vier(!!!) neue Karten ziehen. Mit etwas Glück ist ein Schnellziehsynchron dabei, der das Feld per Spezialbeschwörung betritt und für die verbleibende Spielmarke zu einem Bohrkrieger synchronisiert wird. Wieder könnten wir durch die beiden Librarians je eine Karte ziehen.

In diesen Spielzügen bin ich noch nicht im Entferntesten auf die Züge mit dem Trümmerdrachen und einem evtl. daraus resultierenden Sternenstaubdrache, oder aber auch einer Trishula eingegangen. Der Artikel würde einfach viel zu lange werden.

Dieses Deck zeichnet sich durch seine extreme Geschwindigkeit und seinen recht vielen Spezialbeschwörungsmöglichkeiten aus. Des Weiteren hat das Deck Zugriff auf (fast) jedes heutzutage gespieltes Synchromonster, ausgenommen die Themendeck basierenden Synchros, und kann diesen situationsbedingt aufs Feld beordern. Als Nachteil kann sicherlich gesagt werden, dass dieses Deck erst im Late-Game so richtig auftrumpfen kann, d.h. es werden höchstwahrscheinlich ein paar Spielzüge vergehen, bis das Deck so richtig in Fahrt kommt und das nötige Setup im Friedhof vorzufinden ist. Eine gut getimte Ernste Warnung kann dem Spielfluss dieses Decks auch enorm schaden, da der Spielfluss sehr von der Normalbeschwörung abhängt, aber welches Deck hat wohl nicht seine Probleme in Fahrt zu kommen wenn der Gegner eine gut getimte Ernste Warnung aktiviert.


Nun der Librarian ist bei uns noch nicht offiziell zugelassen, daher möchte ich bei meinen Deckbau einen etwas anderen Strategieansatz wählen. Am Beginn habe ich schon über eine weitere neue Karte aus dem Set STOR, neben dem Doppelkrieger, angedeutet: Spielmarken-Eiscreme.
Meiner Meinung nach verdient die Karte eine Change in diesem Deck. Spielmarken werden durch den Löwenzahn-Löwen, sowie den Doppelkriegern allzuleicht beschworen. Diese können anschließend wieder als Futter für die Eiscreme benutzt werden, falls wir dies Spielmarken nicht dringend für eine Synchro benötigen, oder es aber die Spielsituation einfach nicht zulässt zu synchronisieren oder es gar fahrlässig wäre. Spielmarken bedeuten eigentlich immer ein Extra, welches wir fast kostenlos bekommen, daher kann die Eiscreme, richtig eingesetzt, enormen Kartenvorteil generieren. Des Weiteren wird die Spielsituation vereinfacht, da wir Karten auf dem Feld zerstören und somit die Feldpräsenz vereinfachen. Mit dem Librarian ziehen wir zwar enorm Karten nach, allerdings wird die Spielsituation komplizierter, da wir mehr Karten in der Situation zur Verfügung haben und uns für die richtigen entscheiden müssen, welche ins Spiel kommen sollen. Dies verleitet vielleicht manche nicht so verfahrene Spieler zu Spielfehlern.

Ich möchte mich nun dem Deckbau für das "Yusei-Akiza Junk Doppel" widmen und fange hier gleich mit dem essentiellen Teil an: dem Pflanzen-Splash.

2x Einzelfeuerblüte
1x Spore
1x Aufblühende Blumenzwiebel
1x Löwenzahn-Löwe
2x Mystische Tomate

Bis auf die Mystischen Tomaten sollte sozusagen der "Akiza-Anteil" klar sein. Die Mystischen Tomaten habe ich bewusst integriert, um schnell Zugriff auf den Sangen zu haben, der situationsbedingt die richtige Karte aus dem Deck suchen kann. Das Suchziele für den Sangan sind in diesem Deck enorm groß. Des Weiteren möchte ich auch den Chaos Hexer, sowie den Finsteren bewaffneten Drachen integrieren, weshalb ich Finsternismonster als Futter brauche. Zu guter letzt kann die Tomate auch die Feldpräsenz sichern.

Bei den Empfängern fällt meine Wahl auf die folgenden Karten.

3x Gerümpelsynchronisierer
2x Schnellziehsynchron
2x Trümmerdrache
1x Effektverschleierin

Somit wäre auch der "Yusei-Anteil" abgehakt. Die Effektverschleierin sorgt für den nötigen Anti-Touch im Deck und kann so manch brenzlige Situation retten. Der Schnellziehsynchron soll die Doppelkrieger, sowie den Löwenzahn-Löwen möglichst schnell für seine Kosten für die Spezialbeschwörung in den Friedhof befördern, wo sie bessere Dienste für den Trümmerdrachen, sowie den Gerümpelsynchronisierer leisten können. Des Weiteren können sie so auch schneller die für die Eiscreme benötigten Spielmarken erzeugen.

Für den Rest der Monsterarmee fällt meine Wahl auf

1x Finsterer bewaffneter Drache
3x Chaos Hexer
3x Cyber Drache
1x Sangan

Meine Wahl fällt auf ganze drei Chaos Hexer bei nur vier Lichtmonstern im Deck. Dies sollte kein allzu großes Problem darstellen, da auch die Formelsynchron vom Attribut Licht sind und diese bekanntlich in diesem Deck recht schnell mal das Feld betreten können. Des Weiteren erlaubt mir der Chaos Hexer auch den Zugriff auf den, zu Cat-Synchro Zeiten, beliebten Arkanitmagier.

Das wären somit nach Adam Riese 23 Monsterkarten, bleiben noch 17 zu vergebene Plätze für die Zauber- und Fallenkarten. Bei den Zauberkarten fällt meine Wahl auf

1x Einer für Einen
1x Wiedergeburt
1x Schwarzes Loch
2x Spielmarken-Eiscreme
1x Törichtes Begräbnis
1x Verstärkung für die Armee
2x Stimmen
1x Gedankenkontrolle
1x Mal der Rose
2x Mystischer Raumtaifun
1x Verlockung der Finsternis

Die meisten Zauberkarten sollten klar sein, Stichwort Staple. Die Zauberkarte Mal der Rose habe ich zum Testen integriert. Mit ihr kann gegebenenfalls der Friedhof für den Finsteren bewaffneten Drachen reguliert werden. Hauptsächlich natürlich aber für die Übernahme gegnerischer Monster die gleich weg synchronisiert werden können, da recht viele Empfänger gespielt werden, oder aber auch mal zum Finishen mit einem übernommenen Haudegen. Die Eiscreme kann recht leicht von einer Straße zum Sternenlicht ausgekontert werden, allerdings sieht man diese Karte momentan selten in den Side Decks und noch seltener in den Main Decks.

Bei den Fallenkarten fällt meine Wahl auf die folgenden.

1x Spielkraft
1x Reißender Tribut
1x Ruf der Gejagten
1x Beschränkungsumkehr

Eine Beschränkungsumkehr ist hier mehr als ausreichend, da ich in diesem Deck bewusst auf Millkarten wie Kartenkavallerist oder Ryko, Lichtverpflichterer Jäger verzichtet habe. Ich persönlich ziehe die Karten lieber auf die Hand, anstatt diese direkt auf den Friedhof zu legen. Es schmerzt mich immer wieder wenn Karten wie Wiedergeburt, Finsterer bewaffneter Drache und Konsorten, durch den Effekt eines Rykos in den Friedhof gemillt werden. Habe auch bewusst wenig Fallen gespielt, da für mich auch ein klarer Trend in Richtung Königlicher Erlass, bzw. auch Fallenbetäubung ersichtlich ist.

Beim Extradeck habe ich mich für die unten stehenden Karten entschieden.

1x Sternenstaubdrache
1x Schrottdrache
2x Schwarzer Rosendrache
1x Trishula, Drache der Eisbarriere
1x Brionac, Drache der Eisbarriere
2x Formelsynchron
1x Bohrsynchron
1x Nitrokrieger
1x Gerümpelkrieger
1x Gerümpelzerstörer
1x Verbündeter der Gerechtigkeit Catastor
1x Magischer Android
1x Arkanitmagier

Bei meinen Tests hat sich der Gerümpelzerstörer sehr oft bewährt gemacht. Dieser fungiert als einfacher und doch recht wirksamer Massenzerstörer, falls dieser mit mehreren Spielmarken als Synchrobeschwörung beschworen wurde.
Auf den Gerümpelkrieger möchte ich auch nicht verzichten, aus einem einfachen Grund. Er kann sehr schnell zu einem 3100 ATK Beatstick werden. Mit dem Gerümpelsynchronsierer wird ein Doppelkrieger spezialbeschworen. Diese werden für den Gerümpelkrieger synchronisiert. Der Effekt des Kriegers aktiviert sich und der Effekt des Doppelkriegers wird im Friedhof angekettet. Die Kette löst sich nun von hinten auf, d.h. es werden die beiden Spielmarken mit je 400 ATK beschworen, ehe der Effekt des Kriegers sich auflöst und den entsprechenden ATK Boost von den beiden Spielmarken bekommt. In weiterer Folge könnte eine Eiscreme aktiviert werden um den Weg für 3100 Schadenspunkte frei zu machen. In Zeiten von Ernste Warnung, etc. könnte dies schon ein Sieg bedeuten.

Dieses Deck zeichnet sich durch seine extreme Kombomöglichkeiten aus, welche ich hier nur bruchstückhaft erläutern konnte. Was mir am besten gefällt, ist, dass das Deck recht einfach Zugriff auf die Synchros hat und diese meist mit einer einzigen Handkarte, durch die entsprechenden Karten im Friedhof natürlich (dafür sorgt der Schnellziehsynchron , beschworen werden können.
Das Deck welches ich im Zuge dieses Artikels gepostet habe, ist sicherlich noch nicht perfekt und es bedarf sicherlich noch der einen oder anderen Anpassung. Im Großen und Ganzen sollte aber die Grundstrategie des Decks klar sein, nämlich mächtig viel zu synchronisieren um damit Druck auf den Gegner auszuüben aber auch um Spaß mit den Monstern von Yusei und Akiza zu haben.

Das war es auch schon wieder von meiner Seite für dieses Mal. Ihr könnt gerne Kritik in diesem Thread äußern, oder aber auch von euren Erfahrungen rund um den Doppelkrieger und/oder der Eiscreme (nicht die Süßspeise) posten. Ich bin schon sehr gespannt auf eure Meinungen, hinsichtlich dieser Deckidee und deren Einzelkarten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://yugioh-clubhouse.forumieren.eu
 
Ich glaub, ich sehe doppelt!
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Welche Ausgaben sollte ich doppelt kaufen?
» Die Pol-Zahl von E-Motoren ein Geheimnis?
» Neue Güterwagen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Essentielle Themen :: Artikel von Mike-
Gehe zu: